0

Buchtipps

Wer das Geheimnis schon im Titel trägt läuft Gefahr, zu offensichtlich zu sein. Und wenn man das neue Buch vom vielgelesenen Arno Geiger in die Hand nimmt, erfährt man auch sehr schnell, worin dieses Geheimnis liegt. Trotzdem ist es dem Autor wieder einmal gelungen, ein schönes, in sich geschlossenes und fast schon spannend zu nennendes Werk zu verfassen.

Wundersam ist die Entwicklung mancher Autorenlaufbahn. Der Regisseur, Künster und Autor Akiz hat mit seinem Erstling Der Hund den Weg von Underdogs in die elitäre Sphäre der Sterneköche beschrieben. Jetzt folgt mit seiner Königin der Frösche eine Neuauflage des Froschkönigs, erzählt im Stil der Zeit um 1800, ein Märchenroman. Viele altertümliche Wendungen tragen zum märchenhaften Charakter bei, der aber vor allem in den Traumerzählungen der Erlensteiner Prinzessin eine expressive Wucht erhält.

Endlich wieder lieferbar isch 's Luschtige Taschebuech uf Schwäbisch mit 6 Gschichta aus Entahausa.

Die Region ist für viele Berühmtheiten bekannt, Sportler sind nicht sehr viele dabei. Der Wichtigste: Ironman Sebastian Kienle, der jetzt seine Biographie vorgelegt hat. Geschrieben von seiner Frau, schön gestaltet und mit vielen Abbildungen aus dem bewegten Leben eines Supersportlers.

„Galatea“ von Madeline Miller ist eine von dem Pygmalion-Mythos inspirierte Erzählung, die von Miller neu gedeutet und fortgeschrieben wird. Die Geschichte wird erzählt aus der Sicht Galateas, die einst aus Stein gemeißelt und von der Göttin Venus zum Leben erweckt, ein tristes Dasein an der Seite ihres Gatten Pygmalion führt. Erdrückt unter der Erwartungshaltung ihres misogynen Gatten entwickelt sich Galatea vom idealen Traumobjekt Pygmalions zu einer starken Frau mit eigener Stimme und eigenem Willen.

Das schwerste kriminalistische Rätsel der Welt: so lautet der Untertitel von Kains Knochen. Vor 100 Jahren erschienen, ist es bis heute nur 3 Menschen gelungen, das Rätsel zu lösen. 100 Seiten sind dabei so neu anzuordnen, dass eine Geschichte entsteht, die schlüssig 6 Opfer und 6 Täter benennt. Es gilt als eines der schwierigsten, wenn nicht schwierigstes  Rätsel der Welt. Der Suhrkamp Verlag hat das Buch neu aufgelegt, mit dem ein Preisrätsel verbunden ist. Wer die richtige Lösung bis September 2023 einschickt, kann mit 1000 € rechnen. Wir wünschen viel Glück!

Über Musik schreiben ist immer schwierig. Anekdotisches über Mozart oder die Stones liest sich leichter, als Gedanken über die Vertonungen des Erlkönigs. Angelika Steidele ist mit Ihrem Roman über die Familie Bach in einer genialen Vereinigung von biografischem Roman und historischem Essay genau das gelungen.

Mitte Oktober ist es wieder einmal soweit und der Deutsche Buchpreis wird vergeben. Nun sind zwanzig Bücher nominiert, und wir haben noch nicht alle gelesen. Trotzdem wollen wir in lockerer Folge auf den einen oder anderen Titel aufmerksam machen.  

Die Ferien sind da, und damit das von allen herbeigesehnte, selige, doch leider auf 6 Wochen begrenzte Lotterleben. In diesen Wochen ist Zeit, die neuen Abenteuer von Lotta Petermann zu lesen. Diesmal geht es auf Klassenfahrt nach Amrum. Ideale Lektüre für den Strandkorb oder jede Hängematte zwischen Maulbronn und Maui.

Willy und Horst, der schaffige Zimmermann und der halbseidene Hilfsarbeiter sind befreundet. Mit gnadenloser Aufmerksamkeit schickt Christian Baron beide in den Untergang. Orientiert an der Geschichte seines Großvaters schreibt der Autor eine Geschichte der BRD am Beispiel der Pfalz. Geboren in Kaiserslautern gelingen ihm authentische Berichte aus der Bundesrepulik der 70er Jahre, wie sie viele von uns noch kennen.

Liebe Kundinnen und Kunden, auch 2023 sind wir wie gewohnt für Sie da.

Das bedeutet im Januar und Februar: Dienstag bis Samstag Vormittag wie immer, aber Samstag Nachmittag und Sonntag geschlossen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Team der Buchhandlung Krüger