Buchtipps

Während die Bücher für Erstleser aus dem Moritz Verlag im Vergleich zu anderen Erstlesebüchern äußerlich eher durch Zurückhaltung auffallen, haben sie es im wahrsten Sinne des Wortes in sich. Von Killerkatzen mit Humor, Handstand machenden Elefanten, Stadtbären und Briefe schreibenden Giraffen - die Fantasie der Autoren steht der eines…
Das Wunder und das Monster haben dieselben Wurzeln, so sagte einst Victor Hugo, und so haben es Sebastien Perez und Benjamin Lacombe an den Anfang ihrer Erstaunlichen Familie Appenzell gesetzt. Das neue Bilderbuch des Erfolgsduo ist einer Familie gewidmet, die es so wenig gab, wie die Royal Tenenbooms oder die Addams Family. Mit diesen gemeinsam…
An einem Ort, der Unterm Rad als Vorlage gedient hat, sollte man ein wenig sensibel für coming-of-age-Romane sein, jener Gattung also, die die Menschwerdung der Autoren in den Jahren ihrer Pubertät zum Gegenstand hat. Ganz allgemein ist ein großer Anteil der Literatur dieser Gattung verpflichtet, ist sie doch die Zeit, in der man die Welt und sich…
Wer sich im vergangenen Jahr mit Frida Kahlo oder Mademoiselle Coco unterhalten hat, der wird auch in diesem Frühjahr gut bedient. Der neueste Roman von Caroline Bernard widmet sich Simone de Beauvoir und zeichnet ihren Weg in die Selbstbestimmung an der Seite von Sartre nach. Tragischer verläuft das Liebesleben von Asta Nielsen, auf deren…
Nachdem der Siebenschläfer seinen Winterschlaf absolviert hat, ist er jetzt wieder aufgewacht. Mit den steigenden Temperaturen hat er seine Augen geöffnet, sich einmal gereckt und gestreckt und ist nun: grummelig. Doch nicht ganz ausgeschlafen? Das kann man im Grummel- Buch mit dem kleinen Siebenschläfer nachlesen - jetzt auch im Pappband für die…
Der große Stapel Neuerscheinungen kommt erst im Frühjahr, aber auch schon jetzt können wir Pakete mit neuen Büchern auspacken. Zuletzt sind Bücher aus dem Loewe-Verlag eingetroffen. Mit dabei eine süße Konkurrenz zum Neinhorn: der kleine Esel Liebernicht von Martin Baltscheit, der mit seinen Freunden von Kathies Hof der jungen Claire ordentlich…
Wer wissen will, wie es um die USA steht: Homeland Elegien lesen. Im Stil des Memoir, einer Mischung aus Roman, Essay und Autobiographie, beschreibt Ayad Akhtar seine Gegenwart in den Staaten als dort geborener Muslim. Sein Vater ist Kardiologe von Trump und taucht in Pakistan im Umfeld von Usama bin Laden auf. Akhtar selbst ist US-Intellektueller…
Einer der großen Geschichtenerzähler unserer Zeit ist der Historiker Yuval Harari, dessen Bücher in den vergangenen Jahren Millionenauflagen erlebten. Wie kein anderer kann er die unendlich komplizierten Prozesse der Vergangenheit auf einfache und äußerst humorvolle Geschichten reduzieren, ohne dass er dadurch der Komplexität der Geschichte…
60 Kilo Sonnenschein, das ist der ein wenig rätselhafte Titel des neuen Romans des isländischen Ex-Comedian und Literaturstars Hallgrimur Helgason. Halsbrecherisch gut schreibt der Autor von der zutiefst finsteren Zeit und von der allerärmsten und unterdrücktesten Gesellschaft, die es in den letzten Jahrhunderten auf diesem Planeten gegeben hat:…
Als der Nobelpreis vor einigen Wochen verliehen wurde, ging er seltsam ins Leere. Keiner kannte die Preisträgerin Louise Glück, Bücher waren nicht erhältlich. Das hat sich nun geändert, denn ihr Gedichtband Wilde Iris ist wieder lieferbar. Klassische Themen der Introspektion und der Naturbeobachtung verleiht Louise Glück eine radikale…

Seiten