0

Feminisierung der Kultur?/Feminisation de la civilisation?

Krisen der Männlichkeit und weiblichen Avantgarden/Crises de la masculinite et avant-gardes feminines - Dt/frz, Saarbrücker Beiträge zur vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft 33

49,80 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783826033667
Sprache: Deutsch
Umfang: 372 S.
Format (T/L/B): 2.5 x 23.5 x 15.6 cm
Auflage: 1. Auflage 2007
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

A. Runte: Einleitung: ,Le père ou le pire'? - U. Baureithel: Sentimentale Kultur, sachliche Zivilisation. Geschlecht als kulturelles Ordnungsmuster in der Kultur-Zivilisations-Antithese seit dem Ersten Weltkrieg - U. Brunotte: ,Die zwei Körper des Laokoon.' Ästhetik und Politik hegemonialer Männlichkeiten - H.-P. Preusser: "ich selbst bin das süsse Zwielicht." Maternale Kosmogonien und die Fantasie des ungeteilten Geschlechts bei Alfred Schuler - J. le Rider: Nietzsche, entre Malwida von Meysenbug et Lou Andreas-Salomé - F. Monneyron: De l'imaginaire fin de siècle à la métapsychologie - M. Schuller: Hysterie - Psychoanalyse oder die Bitte um Unvollständigkeit - K. L. Pfeiffer: Virginia Woolf, Bloomsbury und die Idee einer (fe-mininen) Kultur - E. Werth: Venus androgyne et Sebastien hermaphrodite. Egon Schiele et l'entre-deux polymorphe - J. Funk: Der weibliche Clown: Selbst-Figurationen bei Claude Cahun und ihre Rezeption in der neueren Kunst - C. Bruns: "Mit der Zivilisation wächst die Entartung." Kontroversenum die Verweiblichung des Mannes in (Homo-)Sexualitätsdiskursen um 1900 - M. Arouimi: Le Nombre, érotisé dans les ,Orages d'acier' de Ernst Jünger - K. Hödl: Judentum und der Diskurs der Effeminierung - Arne Duncker: Männliche und weibliche Ehre als Wertungsgesichtspunkt rechtshistorischer Quellen - G. Seybert: Phantasmes politiques - Carl Schmitt - D. Welzer-Lang: Crises des masculinités et transformations des hommes et du masculin: approches sociologiques - G. Mines-caut: 'La femme est un pantin' - Drieu La Rochelle et Mishima - D. Linck: "Männer, Frauen und die übrigen Geschlechter": Figurationen des Pop-Körpers in der deutschen Literatur - I. Kappert: Die aktuelle Figur des Mannes in der Krise als konservative Kapitalismuskritik. Eine kleine Studie zu Michel Houellebecqs Romanen und David Finchers Blockbuster "Fight Club" - M. Schmeling: Doppelte Fremdheit: Medea auf der Bühne des 20. und 21. Jahrhunderts - H. Mitterbauer: Hybridität als forcierte ,Ecriture féminine'. Kulturelle Transfers in der österreichischen Gegenwartsliteratur - A. Schäfer: Wie kann man Frau-Werden? - M. Wetzel: Schnittmuster. Kindsbräute im Videoclip.