0

Die Erde ist eine Keimträgerin

Lehren aus der Corona-Pandemie, Schwabe reflexe 72

23,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783796543746
Sprache: Deutsch
Umfang: 158 S.
Format (T/L/B): 1.3 x 19.5 x 12 cm
Auflage: 1. Auflage 2021
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Das Virus hat uns kalt erwischt. Bisher richteten wir unser alarmiertes Augenmerk auf die Makro-Skala des Klimawandels und vernachlässigten sträflich die organische Mikro-Skala im gesamtplanetarischen 'oikos', dem Haushalt der Erde. Jetzt stellt sich heraus: Unser Planet ist ein gewaltiger Keimträger. Und ökologisch denken bedeutet, auch mit den kleinsten Mitbewohnern zu rechnen. Die Mikrobe kann deshalb als Metapher dienen für die Macht des Zufalls; die begrenzte Operationsfähigkeit des Menschen; das unbekannte Unbekannte; das Fremde, Invasive; die Kontamination, den 'Dreck'. Es ist an der Zeit, sich auch philosophisch mit diesen Stellgrössen des künftigen planetarischen Lebens auseinanderzusetzen. Die Realität, in der wir leben, ist total viral.

Autorenportrait

Eduard Kaeser studierte theoretische Physik und anschliessend Wissenschaftsgeschichte und Philosophie an der Universität Bern. Er promovierte im Fach Philosophie und war als Gymnasiallehrer für Physik und Mathematik tätig. Seit seiner Pension publiziert und referiert er zu Themen zwischen Wissenschaft und Philosophie.

Schlagzeile

Essays zum Zeitalter der Mikrobe